Das Erfahrungsreich Viamala

Tomils / Tumegl

Tomils

Die gegen die Talsohle leicht geneigte Terrasse umschliesst neben der Dorfzone auch das intensiv genutzte Landwirtschaftsgebiet. Dass das Gemeindegebiet bis in die Talsohle reicht, ist darauf zurückzuführen, dass sich Tomils im 19. Jahrhundert auch an der Bewahrung des Hinterrheins beteiligte und dadurch Anteil am gewonnen Land hatte.

Hoch über der Talsohle auf einem steil abfallenden Felsplateau liegt Schloss Ortenstein. Das Schloss ist heute in Privatbesitz. Ortenstein darf als eines der schönsten und anziehendsten Beispiele für ein verständnisvoll erhaltenes und mit Geschmack eingerichtetes Schloss gelten.

Die neueste Attraktion von Tomils hat im Frühjahr 2008 ihren Betrieb aufgenommen. Unter dem Namen Rolpi-Bräu wird in Tomils in einer kleinen aber feinen Brauerei Bier gebraut.

Im Jahr 2009 schloss sich Tomils mit den drei Domleschger Berggemeinden Feldis, Scheid und Trans zur Gemeinde Tomils zusammen. Heute gehört Tomils politisch zur Gemeinde Domleschg. Die Gemeinde Domleschg entstand am 1. Januar 2015 auf Grund der Fusion zwischen den Gemeinden Almens, Pratval, Rodels, Paspels und Tomils.

Weitere Informationen und Anreise

Quelle: Viamala Tourismus
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien