Das Erfahrungsreich Viamala

24.02.2021

Aktuelle Lage

Informationen zur aktuellen Situation bezüglich Coronavirus.

 

Stand 31. März 2021

Lockerungen seit 1. März 2021:

  • Läden werden wieder geöffnet
  • Museen sowie Lesesäle von Bibliotheken und Archiven wieder geöffnet
  • Freizeitbetriebe draussen werden wieder geöffnet
  • Sportanlagen draussen werden wieder geöffnet
  • Treffen draussen mit max. 15 Personen wieder erlaubt
  • Weitgehende Lockerungen im Bereich Sport und Kultur für unter 20-Jährige

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen und Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Alle Massnahmen haben zum Ziel, Neuansteckungen mit dem Virus zu vermindern und gelten schweizweit.

Skigebiete

Der Kanton Graubünden hat entschieden, dass die Skigebiete weiterhin geöffnet bleiben können. Die Bewilligung kann je nach Entwicklung der epidemiologischen Lage widerrufen werden. Die Situation wird täglich neu beurteilt.

Bitte beachten Sie, dass eine Begrenzung beim Verkauf von Tageskarten verordnet wurde. Details erteilen die Bergbahnen.

In diversen Restaurants in den Skigebieten gibt es ein Take-Away Angebot. Die Konsumation in den Skigebieten ist auf Sitzplätzen in Aussenbereichen nicht möglich.

Hier geht es zu weiteren Fragen und Antworten zu Skiferien in Graubünden

Restaurants und Freizeiteinrichtungen

  • Restaurationsbetriebe – abgesehen von den Betrieben in den Skigebieten (siehe Abschnitt oben) – bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Ausnahmen bestehen für Take-Away-Betriebe, Hauslieferungen, Kantinen und Hotelrestaurants für die Hotelgäste.
  • Das Mineralbad Andeer bleibt bis voraussichtlich 30. April 2021 geschlossen.
  • Geschlossen bleiben auch Orte der Unterhaltung und Freizeit wie Kinos, Theater, Clubbetriebe, Wellnesszentren, Eissportanlagen etc. Eine Ausnahme bilden Outdoor-Freizeitanlagen und Wellnessanlagen für Hotelgäste.
  • Museen sowie Lesesäle von Bibliotheken und Archiven sind seit 1. März 2021 wieder geöffnet.

Veranstaltungen

An privaten Veranstaltungen draussen dürfen max. 15 Personen teilnehmen. An privaten Veranstaltungen drinnen dürfen bis auf Weiteres max. 5 Personen teilnehmen. Kinder werden auch zu dieser Anzahl gezählt. Menschenansammlungen im öffentlichen Raum werden ebenfalls auf 15 Personen beschränkt.

Öffentliche Veranstaltungen und Aktivitäten sind verboten. Ausgenommen sind:

  • Gottesdienste mit max. 50 Personen
  • Veranstaltungen ohne Publikum in den Bereichen Sport und Kultur

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie eine Übersicht der bevorstehenden Veranstaltungen. Wir aktualisieren diese laufend.

Geschäfte

Läden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs sind wieder geöffnet.

Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogerien, Autogaragen, Tankstellen, Bau- und Gartenfachläden und Blumenläden sind offen.

Öffentlich zugängliche Geschäfte oder Betriebe, die Dienstleistungen anbieten, wie Gästeinformationen, Poststellen, Banken oder Coiffeure, einschliesslich entsprechender Angebote zur Selbstbedienung, müssen zwischen 19.00 und 06.00 Uhr und an Sonntagen geschlossen bleiben. davon ausgenommen sind:

  • Gesundheitseinrichtungen wie Spitäler, Kliniken und Arztpraxen sowie Pra-xen und Einrichtungen von Gesundheitsfachpersonen nach Bundesrecht und kantonalem Recht;
  • soziale Einrichtungen (Anlaufstellen);
  • Dienststellen der öffentlichen Verwaltung und der Polizei;
  • Schalter von Betrieben des öffentlichen Verkehrs;
  • die Autovermietung;
  • Automaten für den Bezug einer Dienstleistung, insbesondere für den Geld-bezug.

Der Verleih von Mietmaterial (Sportausrüstung) ist auch an Sonn- und Feiertagen möglich.

Sportbetriebe

Auch Sportbetriebe sind geschlossen. Im Freien darf Sport in Gruppen bis maximal 15 Personen weiterhin getrieben werden. Profispiele können ohne Zuschauerinnen und Zuschauern weiterhin stattfinden. Sportliche und kulturelle Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen bis und mit Jahrgang 2001 sind mit Ausnahme von Wettkämpfen weiterhin erlaubt.

    Maskentragpflicht in öffentlich zugänglichen Innen- sowie teils Aussenbereichen

    In der Schweiz gilt in öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben und belebten Fussgängerbereichen eine Maskentragpflicht für Personen ab 12 Jahren. Darunter fallen Geschäfte, Poststellen, Museen, Theater, Verwaltungsgebäude, Kirchen, Kinos, Bahnhöfe, Bibliotheken, Hotels und Gastronomiebetriebe. In Restaurants und Bars dürfen Gäste die Maske nur dann ablegen, wenn sie an einem Tisch sitzen. Die Maskentragpflicht gilt auch im öffentlichen Verkehr und Bergbahnen. Wichtig bleibt die Einhaltung des Mindestabstandes von 1.5 Meter und der Hygiene-Regeln, um Neuansteckungen durch das Coronavirus zu verhindern.

    Detaillierte Informationen zur Maskentragpflicht erhalten Sie auf der Website des Kantons Graubünden.

    Ein- und Ausreise

    Beachten Sie bitte allfällige Restriktionen in Ihrem Herkunftsland für Ihre Heimreise aus der Schweiz. Für Länder und Regionen (Quelle: Bundesamt für Gesundheit), welche eine signifikant höhere Zahl an Neuansteckungen im Vergleich zur Schweiz aufweisen, gilt eine 10-tägige Reisequarantäne bei der Einreise in die Schweiz.

    Verhaltens-Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit

    Die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit bezüglich Abstand halten und Hygiene gelten weiterhin.

    Clean & Safe – Ihre Gesundheit ist uns wichtig

    Betriebe mit dem Clean & Safe-Label verfügen über ein Schutzkonzept mit konkreten Massnahmen, um die Gäste und Mitarbeitenden zu schützen und Ihnen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details

    Ein Shared Service von Graubünden Ferien