Das Erfahrungsreich Viamala

20.11.2020

nolla.ch - Schatzkarte am Heinzenberg!

In den kleinen und feinen Dörfern, Streusiedlungen und den Höfen rundum ist es für Gäste, Einheimische und Zuzügler oft nicht leicht die vorhandenen Schätze zu finden. Wir gingen auf die Suche und fanden so manchen Geheimtipp am Berg. Auf Nolla.ch sind verschiedene Anbieter*innen von Qualitätsprodukten, Direktvermarkter*innen, Künstler*innen, Maiensässe, Ferienwohnungen, diverse Dienstleistungen, Musik, Kunsthandwerk und Events am Heinzenberg aufgeführt und vorgestellt.

Wir wünschen viel Freude beim Geniessen am Heinzenberg!

Nolla - Schätze & Köstlichkeiten um den Piz Beverin

  • Wo kann ich ein gutes Stück Fleisch, eine Wurst, Alpkäse oder süsse Spezialitäten «am Berg» einkaufen?
  • Gerne hätte ich in meinen Ferien frische Milch, direkt ab Hof. Wo bekomme ich diese?
  • Wo und wann bin ich willkommen?
  • Was gibt es zu entdecken am Heinzenberg oder in der Region?

Wir gingen auf die Schatzsuche und fanden so manchen "Geheimtipp" am Berg...

Durch die kleinen und feinen Dörfer, die Streusiedlungen und die Höfe rundum, ist es für den Gast oft nicht leicht diese Schätze zu finden. So erging es uns selbst, als wir vor Jahren hierher zogen. Es entstand der Gedanke, eine Schatzkarte (Webseite) zu erstellen.
Auf Nolla.ch sind verschiedene Schätze aufgeführt und vorgestellt, welche nun für Gäste, Einheimische und Zuzügler einfacher zu entdecken sind. Adressen von Anbieter*innen die Qualitätsprodukte produzieren, Direktvermarkter*innen, Künster*innen, Maiensässe, Ferienwohnungen, verschiedene Dienstleistungen, Events, Musik, Kunsthandwerk und Aktivitäten am Heinzenberg, wurden gesammelt.

Wissenswertes zur Namensgebung: nolla.ch

„Der Nolla“ ist ein Wildbach, welcher bei Thusis in den Hinterrhein mündet. Ein Teil entspringt am Glaspass (Schwarz Nolla), der andere Teil (Wiss Nolla) entspringt der Nordwand des Piz Beverin. Die Nolla schwemmt seit Urzeiten Schlamm vom Beverin ins Tal. Seit dem 19. Jahrhundert wurde mittels des Nollakanals das Geschiebe dazu genutzt, um die einst vom Rhein überschwemmte und versandete Ebene von Thusis bis Rothenbrunnen fruchtbar zu machen. Auf dem Weg, der die Nolla ins Tal hinunterfliesst, findet man ausser dem frischen Bergwasser noch weitere Schätze… 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien