Das Erfahrungsreich Viamala

13.09.2020

Nachtwandern: Viamala by Night

Haben Sie sich schon einmal überlegt, anstatt bei Sonnen- bei Mondschein wandern zu gehen? Nachts gehören Ihnen die Wanderwege ganz alleine und selbst ein Spaziergang im vertrautem Gelände wird in der Dunkelheit zum Abenteuer.

Vom 1. bis 30. September bieten die Wanderwege Graubünden jede Nacht an einem anderen Ort im Kanton eine Nachtwanderung an: von der zweistündigen Tour im flachen Gelände bis zur vierstündigen Gipfelbesteigung.

Viamala: Der schlechte Weg der Römer

Kein anderer Ort in Graubünden dokumentiert die Transitgeschichte des Alpenkantons besser als die Viamala-Schlucht. Hier sind die Saumwege von damals genauso präsent wie die zeitgenössische Verbindung A13. Da im Dunkeln vieles ungeheuerlicher wirkt, werden Sie auf dieser Nachtwanderung verstehen, wieso die Römer den Ort Viamala, den schlechten Weg, nannten.

  • Treffpunkt: Besucherzentrum Viamala-Schlucht
  • Dauer: 22.00 bis ca. 01.30 Uhr
  • Marschzeit in der Nacht: rund 2:10 h
  • Distanz: 4,4 km
  • Höhendifferenz: +206 m / -278 m

Termine

  • Dienstag, 1. September 2020
  • Montag, 7. September 2020
  • Sonntag, 13. September 2020
  • Donnerstag, 17. September 2020
  • Samstag, 19. September 2020
  • Mittwoch, 23. September 2020
  • Freitag, 25. September 2020
  • Dienstag, 29. September 2020

Mehr Informationen & Buchung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien